Die „jungen Meisterkronen“ sind vergeben!

Am letzten Wochenende im Juni trat die Jugend des TC Bregenz um die Vereinstitel an. Um die 20 Kinder und Jugendliche versammelten sich an einem der heißesten Tage des Jahres und kämpften in ihren Altersklassen um die Meisterkrone. Besondere Freude hatten Linda und Igor bei den Jüngsten: Die gesamte U8-Konkurrenz ist der letztjährigen Ballschule entwachsen und bereit für die ersten Matches – auch wenn ein paar davon schon in der VMM die ersten Turnier-Erfahrungen gesammelt haben. Sieger in der Bambiniklasse war Luis Brunner, der das entscheidende Match knapp gegen Leon Yolsal entscheiden konnte. Bei der U10 gewann Leo Bickel souverän, den zweiten Platz belegte Amalia Nemes, die sich mehr als tapfer gegen die älteren Burschen geschlagen hat und verdient Platz 2 belegte. Leo und Amalia spielten auch bei der VMM erfolgreich – Amalia hat keiner Gegnerin den Hauch einer Chance gelassen.Bei U13 waren alle Spiele sehr ausgeglichen, am Schluss siegte Marie Bickel.In der Konkurrenz der U15 gewann Felix Lexer, der pünktlich in Bestform war und sich gegen Levy Bayer, Alex Bechter und den Jüngsten, Albert Nemes, durchsetzen konnte. 

Die Zuschauer konnten sich überzeugen, dass es mit der Jugendarbeit im TCB aufwärts geht und dass die Zusammenarbeit zwischen den Trainern, Vorstand und Eltern bestens funktioniert. Das sah man auch bei der spontanen Happy Hour am Trainerhäuschen, wo Linda mit Cevapcici dem Tag noch die besondere Würze verlieh. Nach den tollen Aufräumarbeiten, die Michael Grossgasteiger organisiert hat, mausert sich die Gartenecke zum heimlichen Party Hotspot im TCB. Warten wir darauf, was hier alles noch passiert!